Umstellung der Uhr auf Sommerzeit

Standard

Heute Morgen wurden die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt. Keine Lust mehr auf diese inzwischen erwiesenermaßen sinnlose Farce? Wie wäre es dann mit einer neuen Uhr?

Mit der „Colonial-Uhr“ des Deutschen Reichs fällt die Zeitumstellung weg, denn im Deutschen Reich gibt es keinen Sonnenuntergang.

Die Ausstellung „Deutscher Kolonialismus — Fragmente seiner Geschichte und Gegenwart“ ist noch bis zum 14. Mai 2017 im Deutschen Historischen Museum in Berlin zu sehen.

Advertisements

Sängerkrieg im Heimathafen Neukölln

Standard
David Lang beim Songslam Heimathafen Neukoelln, Berlin, am 11. November 2015

David Lang

Im Volkstheater Heimathafen Neukölln findet regelmäßig der sogenannte Songslam statt. Wie ein Poetryslam, nur mit Instrumenten. Musiker und -innen allein oder in Gruppen zeigen an ihren Geräten, was sie können. Das Publikum stimmt kritisch ab, wer in die nächste Runde kommt. Bis zur Siegerehrung.

Präsentiert werden die Sängerkrieger

Michi Hartmann
Philipp Taubert
Dagmar Schönleber
Anika Auweiler
Falk
Leon
David Lang
Meryem Kilic
Emily’s Giant

von Tilman Birr und Paul Bokowski.

Fotogalerie vom 11. November 2015:

Weiterlesen

Oliver Rath: „Wenn ich was mache, dann extrem.“

Standard
Oliver Rath mit Rathgold

Oliver Rath mit Rathgold

Der Fotograf Oliver Rath hat eine Mission. Mit seiner Factory rückt er ihrer Erfüllung ein Stück näher

Vor gerade einmal fünf Jahren zog Oliver Rath von Freiburg nach Berlin. Einst erfolgreicher DJ, packte ihn die Lust an der Fotografie. Inzwischen ist der Autodidakt einer der angesagtesten Fotografen der Hauptstadt. Aber seine Mission geht weiter. Mit der Rath Factory hat er sich einen Raum für Kreativität geschaffen.
Weiterlesen

Lichtgrenze zum 25. Jubiläum des Mauerfalls

Standard

Mit Tausenden weißer Ballons, die auf drei Meter vierzig hohen Halterungen leuchten, markiert eine Kunstinstallation den Verlauf der Berliner Mauer, wie sie bis vor 25 Jahren noch die Stadt teilte.
Die Bösebrücke — auch Bornholmer Brücke genannt — an der Bornholmer Straße war einer der Punkte, an denen die Menschen am 9. November 1989 über die Grenze gingen.
Die Bilder zeigen die Kunstinstallation auf der Bösebrücke, entlang der Norwegerstraße — passend mit geparktem Trabant –, und auf der Fußgängerbrücke Schwedter Steg, der in Richtung Mauerpark führt.

Lichtgrenze auf dem Schwedter Steg

Lichtgrenze auf dem Schwedter Steg

Weiterlesen