Werbung für die 200 MB im WLAN der Deutschen Bahn

Standard

Werbung für das WLAN der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn begrenzt das Downloadvolumen in seinem großartig angekündigten kostenlosen WLAN in den Zügen auf 200 MB. Angelehnt an die Werbung von Jung von Matt für die Deutsche Bahn aus dem Jahr 2000 habe ich mir dafür ein Motiv einfallen lassen.

Advertisements

Einfach zum Wegwerfen!

Standard

Gegen den frühen Verschleiß von Gebrauchsgegenständen regt sich zunehmend Kritik

Geplante Obsoleszenz ist das Schlagwort im Kampf enttäuschter Kunden gegen Hersteller. Es bezeichnet den geplanten oder vorzeitigen Verschleiß eines Geräts, damit der Kunde möglichst bald ein neues kauft. Kein Hersteller gibt das offen zu, aber die Möglichkeit der Vernetzung betroffener Kunden via Internet und Austausch über Erfahrungen macht das Konzept immer offensichtlicher.

"Funktionstüchtiger" Fernseher am Wegesrand in Berlin

„Funktionstüchtiger“ Fernseher am Wegesrand in Berlin

Weiterlesen

Alles Gute, ÖPNV!

Standard

Ansturm in der U-Bahn
Der öffentliche Personennahverkehr in Berlin steckt seit Jahren in der Krise. Im neuen Jahr muss es besser werden

Gute Vorsätze fürs neue Jahr sind eigentlich ein völlig überflüssiges Ritual. Denn wer etwas verändern möchte, kann und sollte das jederzeit tun und nicht das nächste Jahr abwarten. Das ist bloß wieder ein Grund zum Aufschieben. Prokrastination perfekt.
Und dennoch, dem Berliner öffentlichen Personennahverkehr wünscht man Besserung fürs Jahr 2013 und hofft, dass er sich viele gute Vorsätze zu Herzen nimmt und umsetzt. Denn im vergangenen Jahr gab es praktisch keinen Monat, in dem der hiesige ÖPNV nicht Negativschlagzeilen machte und die Nerven seiner Fahrgäste strapazierte, ihre Zeit stahl oder gar ihr Leben in Gefahr brachte. Ganz egal ob S-Bahn oder Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit ihren U-Bahnen, Bussen und Trams, irgendwo bestimmte immer eine Baustelle, technisches Chaos oder Personalmangel (!) den eingeschränkten Fahrplan.

Weiterlesen

Vegane Weihnacht

Standard
Veganer Stiefel

Veganer Stiefel

 

„Ich ess’ Blumen“ sang die Berliner Band ‚Die Ärzte’ schon vor 24 Jahren, denn Tiere taten ihnen Leid. Inzwischen ist Veganismus ein Trend, der neben tierloser Nahrung noch ganz andere Blüten treibt. Die Hauptstadt ist da der richtige Garten für Experimente. Neben dem Veganz Supermarkt im Prenzlauer Berg gibt es ein Geschäft für tierlose Kleidung und eines für vegane Schuhe. Das geht auf keine Kuhhaut!

Weiterlesen

Calling Dr. Greenthumb!

Standard


Die Hobbygärtner mit den grünen Daumen vom Prinzessinnengarten brauchen Hilfe

Marco Clausen & Robert Shaw
Wenn es so viele Sendungen übers Gärtnern wie Kochsendungen im Fernsehen gäbe und Unkrautjäten so beliebt wie Heimwerkern wäre, dann wäre der Prinzessinnengarten am Moritzplatz längst zum unantastbaren Naturschutzgebiet und stolzem Prestigeobjekt der Stadt erkoren worden. Stattdessen aber droht dem kleinen grünen Garten in der großen grauen Stadt bald die Schließung.
Prinzessinnengarten
Weiterlesen