Weihnachten ist für alle da — wer mag

Standard


Ein kurzes Gespräch mit Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad über die unaufhaltsam nahende Weihnachtszeit. Für den strassenfeger fragte Boris Nowack
Broder & Abdel-Samad
strassenfeger: Herr Broder, Herr Abdel-Samad, Sie sind gerade für die ARD auf Integrationskurs durch ganz Deutschland unterwegs. Ein Jude und ein Moslem in einem Land, das seit Monaten auf christliche Weihnachten eingestellt ist, zumindest laut der Kaufhausauslagen…

Henryk M. Broder: Bei Aldi gibt es sei Anfang September Zimtsterne. Find ich toll!

Sie feiern also auch Weihnachten?

Broder: Nein ich feiere nicht. Aber ich mag Weihnachten, weil ich Feiertage, an denen es was zu essen gibt, gut finde.

Was gibt es denn bei Ihnen zu Essen?

Broder: Bei mir nichts, ich koche ja nicht. Aber ich nehme jede Einladung an, wenn es Gänseknödel und Rotkohl gibt.

Hamed Abdel-Samad: Meine Frau ist Vegetarierin. Das heißt also Gemüse und, wenn ich Glück habe, ein bisschen Fisch.

Aber Sie feiern Weihnachten?

Abdel-Samad: Ich feiere Weihnachten, weil es zu den Kindheitserinnerungen meiner Frau gehört und ich fände es schade, wenn man das einfach ausblendet, nur weil man aus einem anderen Kulturkreis kommt.

Ist es also auch eine Art der Integration, wenn man Weihnachten feiert, obwohl es gar nicht zur eigenen Religion gehört?

Abdel-Samad: Ich habe mich mit meiner Frau darauf verständigt, dass wir Weihnachten zwar feiern, aber uns an dieser Konsumgeschichte nicht beteiligen. Es gibt also keine Geschenke zu Weihnachten. Ich will meiner Frau spontan und als Überraschung etwas schenken. Wir schenken uns auch nichts zum Geburtstag. Lieber ganz ohne Grund einfach ein Geschenk machen. Und am besten selbst gebastelt.

Da fallen Sie natürlich total aus dem Rahmen. Wie ist da bei Ihnen, Herr Broder?

Broder: Nein, er fällt gar nicht aus dem Rahmen. Ich kenne viele christliche Familien, die es genauso machen. Es ist halt eine Jahreszeit und das Land ist christlich grundiert und da gehört das einfach dazu. Ich finde die Straßenbeleuchtung schön, ich finde Glühwein klasse und ich geh gerne auf Weihnachtsmärkte. Ich finde auch Pessach ein schönes Fest bei den Juden, weil es da ein wunderbares Essen gibt, zweimal hintereinander. Das Essen zur Erinnerung an den Auszug aus Ägypten. Und Ramadan ist auch klasse, weil da nach Sonnenuntergang wahnsinnig gegessen wird. Ich habe einen klaren Maßstab: Feste mit Essen sind gut und die anderen feiere ich nicht.

Sie erwähnten eben den für den christlichen Weihnachtsmarkt so bekannten Glühwein. Haben Sie schon mal koscheren Glühwein probiert?

Broder: Ich weiß gar nicht, wann Wein koscher ist und wann nicht, aber ich probiere ihn gerne mal.

Auf dem Chanukka-Markt in Berlin gibt es zumindest Glühwein aus koscherem Wein. Vielleicht eine gesteigerte Form des Bioanbaus.

Broder: Wahrscheinlich irgend so was.

Allerdings, so sagte man mir, ist der Glühwein wiederum nicht koscher, weil er dazu in koscheren Gläsern und von einem Rabbi ausgeschenkt werden müsste.

Broder: Diese Sorgen möchte ich haben.

Wissen Sie schon, wo Sie zu Weihnachten sein werden?

Broder: Nein. Ich weiß noch nicht einmal, wo ich nächste Woche sein werde.

Abdel-Samad: Paris.
Hamed Abdel-Samad
Broder (pfeift anerkennend): Mit Frau oder alleine?

Abdel-Samad: Ohne Frau käme Paris nicht in Frage.

Broder: Aber mit Frau bedeutet es doppelte Kosten und halbes Vergnügen.

Abdel-Samad: An deinen Kommentaren merkt man, dass du alt geworden bist.

Broder: Wieso, ich fahre durchaus auch mit meiner Frau nach Paris, aber…

Äh, gut, danke für das Gespräch, meine Herren. Ich lasse Sie dann wieder allein. Tschüss. Und frohes Fest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s